Workshop "Okumas Intelligente Technologien in der Praxis"

PRODUKTIVER. EFFIZIENTER. KOSTENSPARENDER.

Auf Grund der derzeitigen Pandemielage können wir unseren Workshop nicht wie geplant durchführen.
Daher haben wir eine organisatorische Änderung vorgenommen.

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin zur Vorführung der Workshop-Themen.
Wir stimmen die Themen individuell mit Ihnen ab.
Rufen Sie uns an unter: 0221 / 5989-126.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Was erwartet Sie in Köln?

Spannende Fachvorträge und Live-Demonstrationen mit
Okuma CNC Werkzeugmaschinen

Vertikales Bearbeitungszentrum

Genos M560-V-e  + Thermo-Friendly-Concept + Renishaw Inspection Plus

Basierend auf dem bewährten vertikalen Bearbeitungszentrum Okuma MB-V ist die Genos M-Baureihe entwickelt worden. Die Optimierung der Maschinenkonstruktion  entstand unter Einsatz des FEM-System ( Finite Element Methode-System ). Die Genos M bietet die gleichen Funktionen in einem einheitlichen Paket mit einem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis. Die thermische Kompensation wird durch Okumas intelligente Technologie  „ Thermo-Friendly Concept ( TFC )“ ermöglicht, welches die hohe Werkstückgenauigkeit ohne Bedienereingriff über die gesamte Einschaltdauer gewährleistet.

Dreh-/Fräszentrum

MULTUS B250II-C 750 "ARMROID" + Werkzeugbruchkontrolle

Die Bestseller Baureihe MULTUS BII mit schwenkbarer Werkzeugspindel ist bestens geeignet für universelle komplexe Komplettbearbeitung.„ARMROID“ – Die perfekte Symbiose von Maschine und Roboter (für Futterwerkstücke).

Das Okuma Collision Avoidance System (CAS) vermeidet Kollisionen im automatischen und manuellen Betrieb. Rüst- bzw. Einfahrzeiten werden drastisch reduziert. Dies senkt deutlich die Stückkosten - besonders bei kleineren Losgrößen.

Drehmaschine

"ARMROID" LB 3000 EX II MYC 450 + CAS

Mit der LB3000 EX steht für den Bereich „normale Drehbearbeitung“ eine universelle, hochgenaue und steuerungstechnisch komfortable Maschine zur Verfügung, die den höchsten Ansprüchen gerecht wird.

„ARMROID“ – Ihr Einstieg in die Automation (keine Roboterkenntnisse erforderlich): Werkstück-Ø bis Ø 80 mm x 385 mm, 5 kg

Das Okuma Collision Avoidance System (CAS) vermeidet Kollisionen im automatischen und manuellen Betrieb. Es ermöglicht einen risikofreien Schutz der Maschine, großes Vertrauen für den Bediener und drastische Zeiteinsparung beim Einfahren neuer Programme/Werkstücke.

Drehmaschine

LU3000 MY2SC 950 + Servo Navi

Durchschnittlich 35 % weniger Stückzeiten und Stückkosten: Die Drehmaschinen der Baureihe SIMUL TURN LU EX mit ihren zwei WZ-Revolvern sind Technologie- und Markführer im Bereich der 4-achsigen Synchron- und Simultanbearbeitung.

SERVONAVI - Anpassung der Servo-Parameter an Werkstückgewicht/-trägheit.
Reduziert Taktzeiten, minimiert Umkehrspitzen, vermeidet Vibrationen und erhöht die Positioniergenauigkeit.

Schleifmaschine

GI-20NII 2WS

Die GI-Baureihe zeichnet sich durch hydrostatische Führungen für höchste Steifigkeit am Schleifpunkt aus. Im Bearbeitungsprozess verspricht die Maschine in den Bohrungsbereichen erstaunliche Flexibilität. Dabei werden die Schleifspindeln kontinuierlich durch eine Öl/Luftschmierung über einen separaten Kühlkreislauf versorgt. Das verspricht eine erhöhte Lebensdauer der Lager. Abgerundet wird die Maschine von der OSP P300GA Steuerung in gewohnter OKUMA Qualität.

 

Besucher Information

Datum/Uhrzeit

Individuelle Terminvereinbarung unter:
0221 / 5989-126.

Standort

Okuma Deutschland GmbH
Donatusstr. 24
50767 Köln

Tel.: +49 221 5989 126
E-Mail: [email protected]

Agenda

Alle Teilnehmer werden in 2 Gruppen aufgeteilt und durchlaufen jeweils Theorie- und Praxisvorträge zu folgenden Themen:

Begrüßung15 Min.
Vortrag:
LU3000 + ServoNavi
20 Min.
Live-Demonstration:
LU3000 + ServoNavi
20 Min.
Vorstellung:
Ingersoll Werkzeuge GmbH
20 Min.
Pause15 Min.
Vortrag: 
Genos M560-V + Thermo-Friendly Concept
20 Min.
Live-Demonstration:
Genos M560-V + Thermo-Friendly Concept
20 Min.
Vortrag:
"Armroid" LB3000 + CAS
25 Min.
Pause50 Min.
Live-Demonstration:
"Armroid" LB3000 + CAS
25 Min.
Vortrag:
LT2000 + Okuma Portallader + Werkzeugbruchüberwachung
20 Min.
Live-Demonstration:
LT2000 + Okuma Portallader + Werkzeugbruchüberwachung
20 Min.
Pause15 Min.
Vortrag + Präsentation:
Okuma Connectplan
20 Min.
Live-Demonstration:
Okuma Schleifen
20 Min.
Verlosung + Verabschiedung20 Min.
Expertenaustausch - Zeit für Ihre Fragen45 Min.
    Hygiene- und Abstandsregeln

    3G-Regel
    Zutritt nur für geimpfte, genese und getestete Personen. Getestete mit Antigen-Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) oder einem PCR-Test (maximal 48 Stunden alt), Genesene mit Auffrischimpfung nach 6 Monaten. Bitte bringen Sie zum Veranstaltungstag Ihren Nachweis (Impfausweis, Genesenen Nachweis oder einen gültigen Corona Antigen Test, max. 24h alt) mit und zeigen Sie diesen beim Einlass vor. 

    Mindestabstand
    Wir stellen durch eine begrenzte Teilnehmerzahl sicher, dass Abstand halten möglich ist. Bitte versuchen Sie, einen Mindesabstand von 1,5 Metern stets einzuhalten. 

    Ausschluss von Personen
    Sollten Sie am Veranstaltungstag oder an den Tagen zuvor körperliche Symptome zeigen, die auf eine COVID-19-Infektion hinweisen, bitten wir Sie, sich von der Veranstaltung abzumelden.

    Mund – Nasen – Bedeckung
    Die Mund-Nasen-Bedeckung ist immer dann zu tragen, wenn Sie sich nicht in Ihren zugeteilten Einzelgruppen befinden oder der Mindestabstand nicht gewährleistet werden kann.

    Handhygiene / Desinfektion
    An verschiedenen Stellen, insbesondere im Eingangs- und Sanitärbereich, wird es Möglichkeiten zum Desinfizieren geben. Bitte nutzen Sie diese.

    Belüftung
    Wir werden regelmäßig während der Veranstaltung lüften.

    Rückverfolgbarkeit von Kontaktpersonen
    Die Rückverfolgbarkeit aller Kontaktpersonen wird sichergestellt.

    Zurück nach oben